Bauamtsleiter/in gesucht

Die Stadt Radeburg sucht zum 01.07.2015 eine/n

 

Bauamtsleiter/in

 

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD/VKA) und erfolgt unbefristet in Vollzeit (40 Stunden/Woche). Die Vergütung der Stelle erfolgt in der Entgeltgruppe 11. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Sitzungen und Terminen, auch außerhalb der regulären Arbeitszeit wird vorausgesetzt.

 

Ein aktuelles Führungszeugnis ist vor Abschluss des Arbeitsvertrages vorzulegen.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Stadt Radeburg legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

 

Haben Sie Interesse an dieser anspruchsvollen Aufgabe? Dann richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagefähigenUnterlagen (Lebenslauf und Zeugnisse) bis 22.02.2015 bitte bevorzugt per E-Mail an:

Angelika Engler
Bereich Personal & Organisation
a.engler(at)kbs-beratung.de

 

Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie hier.

Pilotprojekt "Wertstofftonne" geht weiter

Die Wertstofftonnen, die in den Städten Großenhain und Radeburg nebst Ortsteilen stehen, können vorerst bis Ende 2017 weiter benutzt werden. Dem hat das Duale System Deutschland (DSD), welches für das Einsammeln und Verwerten der Verpackungsabfälle zuständig ist, zugestimmt.  

Neben Verpackungsabfällen wie leeren Konservendosen, Kunststoffflaschen oder Styropor-Verpackungen können auch Plastikspielzeug, Gießkannen, Klarsichthüllen, Transportboxen, Schüsseln, Töpfe, Pfannen oder mechanische Werkzeuge in der Wertstofftonne entsorgt werden. Die bisherigen Ergebnisse zeigen, dass mehr wertstoffhaltige Abfälle gesammelt und verwertet werden. Für die Bürger ist die Wertstofftonne zudem eine einfache und verständliche Möglichkeit, die Abfälle getrennt zu sammeln.  

Mit dem Pilotprojekt bereitet sich der Zweckverband auf die mögliche Einführung einer gesetzlich geforderten Wertstofftonne vor. Der Verband testet gemeinsam mit dem vom DSD beauftragten Entsorger REMONDIS Elbe-Röder seit 2012 die gemeinsame Erfassung von Haushaltsabfällen aus Kunststoff und Metall.    

Geschäftsstelle des ZAOE Tel.: 0351 4040450, presse@zaoe.de, www.zaoe.de

Schließtage 2015 des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Oberes Elbtal

Die Wertstoffhöfe auf den Umladestationen in Groptitz, Gröbern, Freital und Kleincotta sind betriebsbedingt an folgenden Tagen geschlossen:

17. Januar, 7. März, 27. Juni, 14. November.
Das gilt auch für das Weißeritz Humuswerk in Freital.    

Am 4. Februar und 18. März öffnen diese Anlagen erst um 13.00 Uhr.  

Von dieser Regelung sind nicht die Wertstoffhöfe in Altenberg, Dippoldiswalde, Großenhain, Meißen, Neustadt und Weinböhla betroffen. Diese haben wie gewohnt montags, mittwochs und freitags von 13.00 bis 18.00 Uhr und sonnabends von 8.00 bis 12.00 Uhr geöffnet.    

Geschäftsstelle des ZAOE Tel.: 0351 4040450, presse@zaoe.de, www.zaoe.de

Ausstellung im Heimatmuseum

Seit dem 1. Advent ist im Heimatmuseum Radeburg wieder die traditionelle Weihnachtsausstellung zu sehen. In diesem Jahr können verschiedenste Puppen noch bis zum Ende der Winterferien im Februar 2015 bestaunt werden. Alle Interessierten sind sehr herzlich eingeladen.

Öffnungszeiten:

Dienstag, Donnerstag & Freitag

sowie jeden 1. und 3. Sonntag im Monat von 10.00 bis 16.00 Uhr


Schließung der Rettungsleitstelle Meißen

Am 02.12.2014, 6:00 Uhr erfolgt die Aufgabenübernahme der Rettungsleitstelle Meißen durch die Integrierte Rettungsleitstelle Dresden (IRLS DD).
Nach 21-jähriger verantwortungsvoller Tätigkeit der Mitarbeiter(innen) der Leitstelle Meißen im Dienste der Daseinsfürsorge neigt sich eine erfolgreiche Ära dem Ende zu. Die Disponenten werden ihre Tätigkeit in Dresden aufnehmen. Somit gehen Ortskenntnisse und Kenntnisse über Einsatzmittel und Einsatzkräfte bzw. territoriale Besonderheiten nicht verloren.
Der Notruf 112 wird von den Ortsnetzen des Leitstellenbereiches Meißen zur IRLS DD geschwenkt.

 

Dienst

Rufnummer

Anmerkung

Notruf

112

Feuerwehr und Rettungsdienst

Krankentransport

0351/19222

Krankentransport

Brandmeldeanlagen

0351/19296

Brandmeldeanlagen/Revision

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst

116   117

nur zu den Bereitschaftszeiten

Allgemeine Einwahl

0351/50121-0

Faxeingang

0351/8155-154     

Notruffax auch auf 112

e-mail: feuerwehr@dresden.de

Es werden grundsätzlich alle Telfongespräche der Leitstelle Dresden aufgezeichnet.

Verbraucherzentrale Energieberatung berät kostenlos zum Stromsparen

Für einen Energie-Check kommt ein unabhängiger Experte der Verbraucherzentrale Sachsen direkt zu den Verbraucherinnen und Verbrauchern nach Hause, überprüft dort den Energieverbrauch und zeigt Einsparpotenziale auf. Dank der Förderung des Projekts durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie wird für die Checks je nach Umfang nur eine Kostenbeteiligung von 10 bis maximal 45 Euro fällig. Für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind die Energieberatungen der Verbraucherzentrale kostenlos.  

Bei allen Fragen zum effizienten Einsatz von Energie in privaten Haushalten hilft die Energieberatung der Verbraucherzentrale Sachsen. Die Berater informieren anbieterunabhängig und individuell. Neben den Energie-Checks werden in Sachsen an 49 Standorten, so unter anderem in Radeburg, auch so genannte stationäre Beratungen angeboten, die ein Entgelt von 5 Euro pro halbe Stunde kosten. Die Beratungen richten sich ebenfalls an Mieter wie Eigentümer und Bauherren und umfassen ein breites Spektrum von den Strom- und Heizkostenabrechnungen über moderne Heizsysteme bis hin zu Fördermitteln und vielem mehr. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Nächster Termin für die Energieberatung im Bürgerbüro Radeburg, Heinrich-Zille-Straße 11, ist der 15.01.2015. Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung (035208/961-11).

Rathaus

Heinrich-Zille-Str. 6
01471 Radeburg
Tel. 035208 961-0
Fax 035208 961-25

Sprechzeiten
Mo:geschlossen
Di:09.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 19.00 Uhr
Mi:geschlossen
Do:09.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 15.30 Uhr
Fr:09.00 - 12.00 Uhr