Stellenausschreibung


Bei der Stadt Radeburg ist zum 01.12.2024 eine Stelle als

Leiter Eigenbetrieb Wasser/Abwasser (m/w/d)

zu besetzen.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD/VKA). Die Einstellung erfolgt unbefristet in Vollzeit mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von derzeit 39 Stunden. Die Vergütung richtet sich nach den tarifrechtlichen Bestimmungen (TVöD/VKA) und erfolgt in Entgeltgruppe 9c bei Erfüllung der entsprechenden Voraussetzungen.

Ihr Anforderungsprofil:

- erfolgreich abgeschlossenes Hoch- oder Fachhochschulstudium im Bereich Betriebswirtschaft (Bachelor, Master, Dipl.-Ing. oder vergleichbar)
- umfassende und fundierte Kenntnisse in den anzuwendenden tätigkeitsspezifischen Rechtsgrundlagen, im öffentlichen Haushaltsrecht sowie im Eigenbetriebsrecht
- wirtschaftliches, strukturiertes und sehr gutes analytisches Denkvermögen
- Verständnis für technische Zusammenhänge
- fundierte EDV-Kenntnisse (MS-Office, GIS), Kenntnisse in der Software von adKOMM sind von Vorteil
- hohes Maß an Engagement, Eigeninitiative, Belastbarkeit und Flexibilität
- Fähigkeit zum selbständigen, verantwortungsvollen und gewissenhaften Arbeiten, Teamfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Verschwiegenheit und Loyalität    
- Bereitschaft zur Aus- und Fortbildung und zur Leistung anfallender Mehrarbeit
- Führerschein Klasse B

Es erwarten Sie folgende Aufgaben:

- Erstellung von Grundsatzdokumenten und Ablaufplanung für die Gründung des Eigenbetriebes, sowohl organisatorisch als auch betriebswirtschaftlich
- Aufstellung und Fortschreibung von Konzeptionen des Eigenbetriebes sowie mittel- und langfristigen Planungen unter Berücksichtigung von Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und Investitionsplanungen
- Überwachung der Einhaltung rechtlicher Grundlagen der Trink- und Abwasserbewirtschaftung
- Erarbeitung von Gebührenkalkulationen und Satzungen
- Steuerung und Koordinierung des Aufgabenbereiches einschließlich der Wahrnehmung von Unternehmerpflichten in enger Abstimmung mit dem Betriebsleiter
- Bearbeitung aller wirtschaftsrechtlichen Angelegenheiten im Aufgabengebiet (z. B. Erstellung Wirtschaftsplan, Förderangelegenheiten, Kosten- und Rechnungsbearbeitung, Steuerangelegenheiten, Bilanzen, Jahresabschlüsse)
- Auswahl und Organisation sowie Vorbereitung und Durchführung von Vergabeverfahren für Ingenieur-, Architekten- und Bauleistungen in enger Abstimmung mit dem Betriebsleiter
- Wahrnehmung der Bauherrenfunktion einschließlich Abnahme und Gewährleistungsbelange für alle Maßnahmen im Aufgabengebiet
- Bearbeitung von Verwaltungs-, Rechts- und Grundsatzangelegenheiten inklusive Gremienarbeit

Eine Änderung der Aufgabengebiete sowie die Übertragung gleichwertiger Tätigkeiten bleiben vorbehalten. 

Wir bieten Ihnen:

- eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
- eine Einarbeitungszeit
- tarifgerechte Vergütung
- Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt
- Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (betriebliche Altersvorsorge)
- vermögenswirksame Leistungen
- 30 Arbeitstage Urlaub im Kalenderjahr
- Fortbildungsmöglichkeiten

Wenn wir Ihr Interesse an dieser Tätigkeit geweckt haben, dann richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse über Berufs- und/oder Studienabschluss, Qualifikationsnachweise, Arbeitszeugnisse) bitte bis zum 15.09.2024 an die

Stadt Radeburg
Bürgermeisterin
Heinrich-Zille-Straße 6
01471 Radeburg

oder per E-Mail an rathaus(at)radeburg.de.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund IT-sicherheitstechnischer Belange per E-Mail übermittelte Bewerbungen ausschließlich im pdf-Format im Auswahlverfahren berücksichtigt werden können.

Wir weisen darauf hin, dass Kosten, die mit der Bewerbung verbunden sind, nicht erstattet und Bewerbungsunterlagen nur in einem ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können. Anderenfalls werden diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Zudem erklären Sie sich mit Ihrer Bewerbung einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeitet und elektronisch gespeichert werden. 

Es erfolgt keine schriftliche Eingangsbestätigung. Bewerber, die nicht berücksichtigt werden, erhalten eine schriftliche Information.

Ritter, Bürgermeisterin

 

Stellenausschreibung


Bei der Stadt Radeburg ist zum 01.12.2024 eine Stelle als

Sachbearbeiter Tief- und Straßenbau (m/w/d)

im Bauamt zu besetzen.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD/VKA). Die Einstellung erfolgt unbefristet in Teilzeit mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden. Die Vergütung richtet sich nach den tarifrechtlichen Bestimmungen (TVöD/VKA) und erfolgt in Entgeltgruppe 9b bei Erfüllung der entsprechenden Voraussetzungen.

Ihr Anforderungsprofil:

- erfolgreich abgeschlossenes Hoch- oder Fachhochschulstudium im Bereich Bauingenieurwesen / Tiefbau (Bachelor, Master, Dipl.-Ing. oder vergleichbar) oder eine entsprechende Meister- oder Technikerausbildung mit Verwaltungserfahrung oder verwaltungsrechtlicher Abschluss mit entsprechender Zusatzqualifikation als Fachwirt/-in Bauverwaltung
- umfassende und fundierte Kenntnisse in den anzuwendenden tätigkeitsspezifischen Rechtsgrundlagen sowie im öffentlichen Haushaltsrecht
- technisches Verständnis und berufliche Erfahrung in der Durchführung von Projekten
- Fähigkeit zum eigenverantwortlichen, gewissenhaften und selbstständigen Arbeiten, Organisationsfähigkeit, Zielstrebigkeit, Flexibilität, eine hohe Belastbarkeit, sowie Konflikt- und Konsensfähigkeit, Verschwiegenheit und Loyalität    
- fundierte EDV-Kenntnisse (MS-Office, GIS), Kenntnisse in der Software von adKOMM sind von Vorteil
- Bereitschaft zur Aus- und Fortbildung und zur Leistung anfallender Mehrarbeit
- Führerschein Klasse B

Es erwarten Sie folgende Aufgaben:

- Organisation und Begleitung von Bau-, Sicherungs- und Erhaltungsmaßnahmen an Straßen, Rad- und Fußwegen, Plätzen
- Maßnahmen des Tief- und Straßenbaus sowie der Erschließung von kommunalen Wohn- und Gewerbegebieten mit und ohne Planungsbüros bearbeiten
- Bearbeitung von Maßnahmen zum Neubau, zur Überwachung und Unterhaltung von Ingenieurbauwerken der Stadt
- Wahrnehmung der Bauherrenfunktion einschließlich Abnahme und Gewährleistungsbelange für alle Maßnahmen im Aufgabengebiet
- Realisierung des barrierefreien Ausbaus von Haltestellen des ÖPNV in Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Straßenbaulastträger
- Auswahl und Organisation der Durchführung von Vergabeverfahren für Ingenieur-, Architekten- und Bauleistungen
- Überprüfen von Planungen und Entwürfen der eingesetzten Ingenieurbüros einschließlich Kostenermittlung und -auswertung
- Kommunale Wärmeplanung und Begleitung der Umsetzungsmaßnahmen
- Mitarbeit bei der Aufgabenerledigung im Bereich öffentliche Beleuchtung
- Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsbereich Eigenbetrieb Wasser / Abwasser
- Vorbereitung der Gremienarbeit, Erstellung Beschlussvorlagen, Umsetzung der Beschlüsse
- Bearbeitung aller haushaltsrechtlichen Angelegenheiten im Aufgabengebiet (z. B. Haushaltsplanung; Förderangelegenheiten, Kosten- und Rechnungsbearbeitung)
- Vertretung des Sachbearbeiters Verkehrsrecht bei dessen Abwesenheit

Eine Änderung der Aufgabengebiete sowie die Übertragung gleichwertiger Tätigkeiten bleiben vorbehalten. 

Wir bieten Ihnen:

- eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
- eine Einarbeitungszeit
- tarifgerechte Vergütung
- Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt
- Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (betriebliche Altersvorsorge)
- vermögenswirksame Leistungen
- 30 Arbeitstage Urlaub im Kalenderjahr
- Fortbildungsmöglichkeiten                                                                                                                                                                                                          

Wenn wir Ihr Interesse an dieser Tätigkeit geweckt haben, dann richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse über Berufs- und/oder Studienabschluss, Qualifikationsnachweise, Arbeitszeugnisse) bitte bis zum 15.09.2024 an die

Stadt Radeburg
Bürgermeisterin
Heinrich-Zille-Straße 6
01471 Radeburg

oder per E-Mail an rathaus(at)radeburg.de.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund IT-sicherheitstechnischer Belange per E-Mail übermittelte Bewerbungen ausschließlich im pdf-Format im Auswahlverfahren berücksichtigt werden können.

Wir weisen darauf hin, dass Kosten, die mit der Bewerbung verbunden sind, nicht erstattet und Bewerbungsunterlagen nur in einem ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können. Anderenfalls werden diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Zudem erklären Sie sich mit Ihrer Bewerbung einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeitet und elektronisch gespeichert werden. 

Es erfolgt keine schriftliche Eingangsbestätigung. Bewerber, die nicht berücksichtigt werden, erhalten eine schriftliche Information.

Ritter, Bürgermeisterin

 

Stellenausschreibung


Bei der Stadt Radeburg ist zum 01.12.2024 eine Stelle als

Mitarbeiter Bibliothek (m/w/d)

zu besetzen. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD/VKA), erfolgt in Teilzeit (20 Stunden/Woche) und ist zunächst befristet für 2 Jahre. Die Vergütung der Stelle erfolgt in der Entgeltgruppe 5, bei Erfüllung der entsprechenden Voraussetzungen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere im Bereich der Bibliothek

- Ausleih- und Informationsdienste
- Rückordnung und Bestandspflege der Medien
- Mitarbeit in der Medienerwerbung, Bearbeitung von Medienzugängen und -abgängen
- allgemeine verwaltungstechnische und organisatorische Arbeiten
- Planung und Durchführung von Veranstaltungen

Eine Änderung der Aufgabengebiete sowie die Übertragung gleichwertiger Tätigkeiten bleiben vorbehalten. 

Anforderungsprofil:

- eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Bibliothek 
- gute EDV-Kenntnisse (Internet, Office-Programme, digitale Medien); Erfahrungen mit der Bibliothekssoftware „BBCOM Win32“ sind von Vorteil
- sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift; Schulenglisch wünschenswert
- ausgeprägte soziale Kompetenz, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Freude am Umgang mit Menschen unterschiedlichen Alters und Nationalität
- ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Service- und Kundenorientierung
- Bereitschaft zur flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit
- eine zertifizierte Grundausbildung in Erster Hilfe (wünschenswert)

Wenn wir Ihr Interesse an dieser interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeit geweckt haben, dann richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse über Berufsabschluss, Qualifikationsnachweise, Arbeitszeugnisse) bitte bis zum 30.08.2024 an die

Stadt Radeburg
Bürgermeisterin
Heinrich-Zille-Straße 6
01471 Radeburg

oder per E-Mail an rathaus(at)radeburg.de

Bitte beachten Sie, dass aufgrund IT-sicherheitstechnischer Belange per E-Mail übermittelte Bewerbungen ausschließlich im pdf-Format im Auswahlverfahren berücksichtigt werden können.

Wir weisen darauf hin, dass Kosten, die mit der Bewerbung verbunden sind, nicht erstattet und Bewerbungsunterlagen nur in einem ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können. Anderenfalls werden diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Zudem erklären Sie sich mit Ihrer Bewerbung einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeitet und elektronisch gespeichert werden. Es erfolgt keine schriftliche Eingangsbestätigung. Bewerber, die nicht berücksichtigt werden, erhalten eine schriftliche Information.

Ritter, Bürgermeisterin

 

Stellenausschreibung


Bei der Stadt Radeburg ist zum 01.12.2024 eine Stelle als

Sachbearbeiter Verwaltungsregistratur/Museum (m/w/d)

zu besetzen. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD/VKA), erfolgt in Teilzeit (20 Stunden/Woche) und ist zunächst befristet für 2 Jahre. Die Vergütung der Stelle erfolgt in der Entgeltgruppe 5, bei Erfüllung der entsprechenden Voraussetzungen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere im Bereich Registratur

- Erfassung, Übernahme, Aufbereitung und Speicherung des Schriftgutes sowie anschließender Verwahrung und Verwaltung der Akten in der Registratur
- Strukturierung der Schriftgutverwaltung und Unterstützung der aktenführenden Stellen
- Kontrolle der Aufbewahrungsfristen
- Aussortierung und Abgabe an Altregistratur bzw. Aussonderung der für den Dienstbetrieb in den Ämtern und Abteilungen der städtischen Verwaltung nicht mehr benötigten Unterlagen
- Bearbeiten von Aktenanforderungen und Überwachung der Ausleihe

im Museum

- Absicherung der Öffnungszeiten, Einweisung der Besucher in den Museumsrundgang, Museumsführungen
- Einnahme und Abrechnung der Eintrittsgelder
- Aufsicht in den Ausstellungsräumen; Beantwortung von Besucheranfragen
- Mitarbeit bei der Verwaltung des Bestandes inkl. Depot
- Mithilfe bei Vorbereitung und Durchführung von Sonderausstellungen

Eine Änderung der Aufgabengebiete sowie die Übertragung gleichwertiger Tätigkeiten bleiben vorbehalten.

Anforderungsprofil:

- eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Archiv oder als Verwaltungsfachangestellte/r
- Kenntnisse insbesondere im Bereich Dokumentenmanagement, Datenschutz und Archivierung
- EDV-Kenntnisse
-  Fähigkeit zum gewissenhaften und selbstständigen Arbeiten sowie gute kommunikative Fähigkeiten
- Zielstrebigkeit, Flexibilität, eine hohe Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Verschwiegenheit und Loyalität 
- Kommunikations- und Teamfähigkeit, Freude am Umgang mit Menschen
- ein hohes Maß an Service- und Kundenorientierung
- Bereitschaft zur flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit, einschließlich Wochenendarbeit

Wenn wir Ihr Interesse an dieser Tätigkeit geweckt haben, dann richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse über Berufsabschluss, Qualifikationsnachweise, Arbeitszeugnisse) bitte bis zum 30.08.2024 an die

Stadt Radeburg
Bürgermeisterin
Heinrich-Zille-Straße 6
01471 Radeburg

oder per E-Mail an rathaus(at)radeburg.de

Bitte beachten Sie, dass aufgrund IT-sicherheitstechnischer Belange per E-Mail übermittelte Bewerbungen ausschließlich im pdf-Format im Auswahlverfahren berücksichtigt werden können.                         

Wir weisen darauf hin, dass Kosten, die mit der Bewerbung verbunden sind, nicht erstattet und Bewerbungsunterlagen nur in einem ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können. Anderenfalls werden diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Zudem erklären Sie sich mit Ihrer Bewerbung einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeitet und elektronisch gespeichert werden. Es erfolgt keine schriftliche Eingangsbestätigung. Bewerber, die nicht berücksichtigt werden, erhalten eine schriftliche Information.

Ritter, Bürgermeisterin

 

Stellenausschreibung

Die Stadt Radeburg sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt

Reinigungspersonal (m/w/d)

für mehrere städtische Einrichtungen.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD/VKA). Die Einstellung erfolgt unbefristet.
Die Vergütung der Stelle erfolgt entsprechend den tarifrechtlichen Vorschriften.

Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 bis 25 Stunden (vorrangig Montag bis Freitag ab 13:00 Uhr). Der Einsatz erfolgt im gesamten Stadtgebiet einschließlich der Ortsteile. Wohnortnähe ist von Vorteil.
Einschlägige mehrjährige Berufserfahrung im Aufgabengebiet ist erwünscht.

Das Aufgabengebiet umfasst vorrangig:

- Reinigung von Böden (trocken und feucht) in Klassenräumen, Sporthallen, Gruppenräumen, Fluren, Treppenhäusern, Bürobereichen, Besprechungsräumen, Küchenbereichen, Sanitärbereichen, Nasszellen
- Oberflächenreinigung sowie Reinigung von Möbeln und Ausstattungen, Küchengeräten, Geschirrreinigung
- Abfallentsorgung
- Auffüllen von Verbrauchsmaterial
- fachgerechter Umgang mit Arbeitsmitteln

Wir erwarten eine engagierte Persönlichkeit, die

- vielseitig einsetzbar und körperlich belastbar ist und über eine hohe Einsatzbereitschaft und Flexibilität verfügt,
- zuverlässig und im Team kooperationsfähig ist,
- ein hohes Maß an Verantwortung besitzt, Ordnung und Sauberkeit schätzt und ein korrektes Auftreten in der Öffentlichkeit zeigt,
- gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift aufweist

Vor Abschluss eines Arbeitsvertrages sind ein beanstandungsfreies erweitertes Führungszeugnis sowie ein Gesundheitszeugnis vorzulegen und der vollständige Masernimpfschutz nachzuweisen.

Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnis über Berufsabschluss, Qualifikationsnachweise, Arbeitszeugnisse) richten Sie bitte an die

Stadt Radeburg
Bürgermeisterin
Heinrich-Zille-Straße 6
01471 Radeburg.

Wir weisen darauf hin, dass Kosten, die mit der Bewerbung verbunden sind, nicht erstattet und Bewerbungsunterlagen nur in einem ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können. Anderenfalls werden diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Zudem erklären Sie sich mit Ihrer Bewerbung einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeitet und elektronisch gespeichert werden. Es erfolgt keine schriftliche Eingangsbestätigung. Bewerber, die nicht berücksichtigt werden, erhalten eine schriftliche Information.

R i t t e r, Bürgermeisterin

 

Rathaus

Heinrich-Zille-Str. 6
01471 Radeburg
Tel. 035208 961-0
Fax 035208 961-25

Sprechzeiten
Mo:geschlossen
Di:09.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr
Mi:geschlossen
Do:09.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 15.30 Uhr
Fr:09.00 - 12.00 Uhr