Beratung & Orientierung


Berufsorientierungskonzept

Mit dem Berufsorientierungskonzept wollen wir unsere Schülerinnen und Schüler erfolgreich auf den Übergang von der Schule ins Berufs- und Arbeitsleben vorbereiten und ihnen die Möglichkeit geben, realistische Vorstellungen zur Berufs- und Arbeitswelt zu entwickeln. Persönliche Einblicke und praktische Erfahrungen sollen dazu beitragen die Wirtschaft der Region erlebbar zu machen, betriebliche Abläufe kennenzulernen, um so die eigenen beruflichen Vorstellungen konkretisieren zu können.
Seit 2019 wird die Beratung und Begleitung der Schüler in der Klassenstufe 7 und 8 durch das Projekt „Praxisberater an Schulen“ mit entsprechenden BO-Angeboten passgenau ergänzt und individuell ausgerichtet. Ausgehend von den ermittelten Kompetenzen und Stärken in der Potenzialanalyse „Profil AC Sachsen“ erhalten die Schüler zusätzliche Angebote, wie z. B. Betriebserkundungen, Berufsfelderkundungen und freiwillige Praktika, um ihre Berufswahlkompetenz entwickeln zu können.
Als Oberschule „Heinrich Zille“ ist es unser Ziel, den Schülerinnen und Schülern die bestehende Chancenvielfalt der Region anschaulich aufzuzeigen und konkrete Berufs- und Lebensperspektiven zu vermitteln. Betriebe und Unternehmen der Region unterstützen uns mit ihren Angeboten und Aktivitäten.


BO – Aktivitäten im Schuljahr

Klassenstufe 7

• Potentialanalyse – Kompetenzen und Stärken erkennen
• Betriebserkundungen in Unternehmen der Region
• Messen und Veranstaltungen zur Berufsorientierung

Klassenstufe 8

• BO Projekt mit der Handwerkskammer Dresden
• Schülerbetriebspraktikum
• Betriebserkundungen in Unternehmen der Region
• Messen und Veranstaltungen zur Berufsorientierung

Klassenstufe 9

• Schülerbetriebspraktikum
• Bewerbungstraining
• Messen und Veranstaltungen zur Berufsorientierung
• Angebote für freiwillige Praktika

Klassenstufe 10

• Messen und Veranstaltungen zur Berufsorientierung
• individuelle Berufsberatung durch die Berufsberaterin


Praxisberaterin an der Schule

Als Ansprechpartner und Bezugsperson zu Fragen der Berufsorientierung vor Ort unterstützt die Praxisberaterin die Schülerinnen und Schüler an der Schule auf dem Weg zu einer erfolgreichen Berufswahl. Ausgehend von den individuellen Voraussetzungen und Bedürfnissen werden die Stärken und Kompetenzen der Schüler in Klasse 7 und 8 weiter gefördert.
Die Begleitung durch die Praxisberaterin umfasst folgende Handlungsfelder:

• Potenzialanalyse für alle Schüler der Klasse 7 mit Auswertung und Entwicklungsplanung
• individuelle Angebote zur Berufsorientierung in Klasse 7 und 8
• Koordinierung und Abstimmung der Angebote der Region und weiterer Partner

Kontakt
Frau Mock, Anke
erreichbar: Zimmer 25
Montag bis Freitag von 8:00 bis 15:00 Uhr in der Zilleschule,
gern auch telefonisch unter 0151 57341428 oder per e-Mail: anke.mock[at]faw.de


Berufsberaterin der Agentur für Arbeit

Die Berufsberaterin der Agentur für Arbeit unterstützt den Prozess der Berufswahl an der Schule ab der Vorabgangsklasse. Sie informiert die Schüler zu Entwicklungen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt und stellt die Dienstleistungen und medialen Angebote der Agentur für Arbeit vor.
Unsere Schülerinnen und Schüler lernen, wie sie sich selbst zu Berufsfeldern/Berufsgruppen informieren können und welche Bildungswege und Überbrückungsmöglichkeiten nach dem Schulabschluss zur Verfügung stehen.
Individuelle Beratungsangebote für Schüler und Eltern ergänzen das Angebot.


Kontakt
Frau Hoch, Katrin
erreichbar:

0800 455 550 0
03522 312 166

Sprechzeiten in der Schule:
jeden 2. Donnerstag

Informationen zur Studien- und Schulberatung an Ihrer Schule finden Sie hier. Informieren Sie sich auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit


Dowload

Praktikumsunterlagen zum Schülerpraktikum:
• Praktikumsvertrag
• Beurteilung durch die Praktikumseinrichtung
• Tätigkeitsberichte